Grundrezepte

Brandteig

Zutaten

  • 75 g Weizenmehl

  • 15 g Speisestärke

  • 125 ml Wasser

  • 25 g Butter

  • Prise Salz

  • 3 Eier

  • Messerspitze Backpulver

Zubereitung

Teig

Mehl mit Speisestärke gut mischen.

Wasser mit Butter und Salz in einem kleinen Topf aufkochen. Topf vom Herd nehmen.

Mehlmischung auf einmal in die heiße Flüssigkeit geben.
Mit einem Kochlöffel verrühren, bis sich ein glatter Teigkloß bildet, dann etwa eine
Minute unter ständigem Rühren weiter erhitzen („abbrennen“).


Teig vom Feuer nehmen und in eine Rührschüssel geben, etwas abkühlen lassen.

2 Eier nacheinander mit dem Handrührer (Knethaken) auf höchster Stufe unter den
Teig kneten.

Ein weiteres Ei verquirlen und nach und nach so viel davon unter den Teig
arbeiten, bis er stark glänzt und geschmeidig in Spitzen an einem Löffel hängen bleibt.

 

Vollständig abkühlen lassen, dann das Backpulver schnell unterkneten.

Je nach Rezept weiter verarbeiten.

Für Windbeutel oder Eclairs:

Teig auf ein vorbereitetes Backblech setzen und im vorgeheizten Ofen bei etwa 200°C für etwa 20 Minuten backen. Während der ersten 15 Min.der Backzeit die Backofentür unter keinen Umständen öffnen, da das Gebäck sonst zusammenfällt.

Sofort nach dem Backen von den Gebäckstücken einen Deckel abschneiden und
danach alles auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

 

Die unteren Hälften mit Sahne, Creme und/oder Obst füllen. Die Deckel wieder auflegen und nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.

Verwendung:

Tortenboden, Eclairs

©2020 Mathias Conrad | Langenfeld (Rhld)